Stubenfliege

Musca domestica 8 mm

Vorkommen: Ganzjährig in Häusern, von Frühjahr bis Herbst im Freiland.

Entwicklung: Ca. 2.000 Eier werden in den Kot von Säugetieren abgelegt. Die beinlosen Larven verpuppen sich nach mehreren Häutungen zur Tönnchenpuppe. Die erwachsenen Fliegen ernähren sich mittels Leckrüssel von Speiseresten und anderen organischen Substanzen, von wo aus sie erneut den Kot von Säugetieren zur Eiablage aufsuchen. Gesamtentwicklung dauert 8 – 50 Tage.

Schadwirkung: Übertragen von Verderbniskeimen und Krankheitskeimen, insbesondere des Magen- und Darmtraktes.

Vorbeugung: Häufige Entsorgung von organischen Abfällen, stabile Fliegengitter vor die Fenster und bei Bedarf den Einsatz von UV-Licht-Fangeräten.

X